AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1 Geltung, Begriffsdefinitionen

(1) Trade Soft Einzelunternehmen Benjamin Wenzl, Grottenberg 29, 86497 Horgau, Deutschland (im Folgenden: „wir“ oder „Trade Soft“) betreibt unter der Webseite https://trade-soft.net einen Online-Shop für Digitale Güter und Dienstleistungen. Die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Leistungen zwischen uns und unseren Kunden (im Folgenden: „Kunde“ oder „Sie“) in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung, soweit nicht etwas anderes ausdrücklich vereinbart wurde.

(2) Trade Soft Einzelunternehmen Benjamin Wenzl erbringt Dienstleistungen zur Unterstützung des Kunden bei Trading Aktivitäten durch Expert Advisor Art, Ort, Zeit und Umfang der Dienstleistung sind durch den jeweiligen Vertrag, sowie die online Registrierung durch den Kunden für das jeweilige Leistungspaket bestimmt.

(3)  Trade Soft Einzelunternehmen Benjamin Wenzl erbringt die Dienstleistungen gemäß diesem Vertrag und nach dem bei Vertragsschluss aktuellen Stand der Technik und durch Personal, das für die Erbringung der vereinbarten Leistungen qualifiziert ist.

(4) „Verbraucher“ im Sinne dieser Geschäftsbedingungen ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. „Unternehmer“ ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt, wobei eine rechtsfähige Personengesellschaft eine Personengesellschaft ist, die mit der Fähigkeit ausgestattet ist, Rechte zu erwerben und Verbindlichkeiten einzugehen.

(5) „Kundenmitwirken“ Der Kunde wird  Trade Soft Einzelunternehmen Benjamin Wenzl bei der Erbringung der Dienstleistungen in angemessenem Umfang unterstützen, nicht die komplette Leistung für den Kunden übernehmen. Er wird ihr insbesondere die erforderlichen Informationen und Unterlagen vollständig und rechtzeitig zur Verfügung stellen. Darüber hinausgehende Mitwirkungsleistungen bedürfen der gesonderten Vereinbarung. Die ordnungsgemäße Datensicherung obliegt dem Kunden. Der Kunde verpflichtet sich insbesondere unter andern die notwendige Programme, Dateien, VPS, Metra Trauer 4 als Handelsplattform, das Externe Broker Konto sowie VPNs herunterzuladen.

2 Zustandekommen der Verträge, Speicherung des Vertragstextes

(1) Die folgenden Regelungen über den Vertragsabschluss gelten für Bestellungen über unseren Online-Shop unter https://trade-soft.net.

(2) Unsere Produktdarstellungen im Internet sind unverbindlich und kein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Vertrages.

(3) Bei Eingang einer Bestellung in unserem Online-Shop gelten folgende Regelungen: Der Kunde gibt ein bindendes Vertragsangebot ab, indem er die in unserem Online-Shop vorgesehene Bestellprozedur erfolgreich durchläuft. Die Bestellung erfolgt in folgenden Schritten:

Auswahl des digitalen Produkts,

Hinzufügen der Produkte durch Anklicken des entsprechenden Buttons (z.B. „In den Warenkorb“, „In die Einkaufstasche“ o.ä.),

Prüfung der Angaben im Warenkorb,

Aufrufen der Bestellübersicht durch Anklicken des entsprechenden Buttons (z.B. „Weiter zur Kasse“, „Weiter zur Zahlung“, „Zur Bestellübersicht“ o.ä.),

Eingabe/Prüfung der Adress- und Kontaktdaten, Auswahl der Zahlungsart, Bestätigung der AGB und Widerrufsbelehrung,

Abschluss der Bestellung durch Betätigung des Buttons „Jetzt kaufen“. Dies stellt Ihre verbindliche Bestellung dar.

Der Vertrag kommt zustande, indem Ihnen innerhalb von drei Werktagen an die angegebene E-Mail-Adresse eine Bestellbestätigung von uns zugeht.

(4) Im Falle des Vertragsschlusses kommt der Vertrag mit Trade Soft Einzelunternehmen Benjamin Wenzl, Grottenberg 29, 86497 Horgau, Deutschland zustande.

(5) Vor der Bestellung können die Vertragsdaten über die Druckfunktion des Browsers ausgedruckt oder elektronisch gesichert werden. Die Abwicklung der Bestellung und Übermittlung aller im Zusammenhang mit dem Vertragsschluss erforderlichen Informationen, insbesondere der Bestelldaten, der AGB und der Widerrufsbelehrung, erfolgt per E-Mail nach dem Auslösen der Bestellung durch Sie, zum Teil automatisiert. Wir speichern den Vertragstext nach Vertragsschluss nicht.

(6) Eingabefehler können mittels der üblichen Tastatur-, Maus- und Browser-Funktionen (z.B. »Zurück-Button« des Browsers) berichtigt werden. Sie können auch dadurch berichtigt werden, dass Sie den Bestellvorgang vorzeitig abbrechen, das Browserfenster schließen und den Vorgang wiederholen.

(7) Die Abwicklung der Bestellung und Übermittlung aller im Zusammenhang mit dem Vertragsschluss erforderlichen Informationen erfolgt per E-Mail zum Teil automatisiert. Sie haben deshalb sicherzustellen, dass die von Ihnen bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse zutreffend ist, der Empfang der E-Mails technisch sichergestellt und insbesondere nicht durch SPAM-Filter verhindert wird.

3 Gegenstand des Vertrages und wesentliche Merkmale der Produkte

(1) Bei unserem Online-Shop ist Vertragsgegenstand:

Der Verkauf von digitalen Gütern, z.B. Software oder Mediendownloads. Die konkret angebotenen digitalen Güter können Sie unseren Artikelseiten entnehmen.

Die Erbringung von Dienstleistungen. Die konkret angebotenen Dienstleistungen können Sie unseren Artikelseiten entnehmen.

(2) Die wesentlichen Merkmale der digitalen Güter und Dienstleistungen finden sich in der Artikelbeschreibung.

(3)  Trade Soft Einzelunternehmen Benjamin Wenzl räumt dem Kunden das nicht ausschließliche, dauerhafte, unwiderrufliche und nicht übertragbare Recht ein, die im Rahmen des Vertrages erbrachten, verkörperten Dienstleistungsergebnisse zu nutzen, soweit sich dies aus Zweck und Einsatzbereich des Vertrages ergibt. Diese Rechte schließen die vereinbarten Zwischenergebnisse, Schulungsunterlagen und Hilfsmittel ein. Die Weitergabe an Dritte wird beim Erwerb ausgeschlossen und untersagt.

(4) Für den Verkauf digitaler Produkte gelten die aus der Produktbeschreibung ersichtlichen oder sich sonst aus den Umständen ergebenden Beschränkungen, insbesondere zu Hard- und/oder Softwareanforderungen an die Zielumgebung. Wenn nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart ist, ist Vertragsgegenstand nur die private und gewerbliche Nutzung der Produkte ohne das Recht zur Weiterveräußerung oder Unterlizensierung.

4 Preise, Versandkosten und Lieferung

(1) Die in den jeweiligen Angeboten angeführten Preise sowie die Versandkosten sind Gesamtpreise und beinhalten alle Preisbestandteile einschließlich aller anfallenden Steuern.

(2) Der jeweilige Kaufpreis ist vor der Lieferung des Produktes zu leisten (Vorkasse), es sei denn, wir bieten ausdrücklich den Kauf auf Rechnung an. Die Ihnen zur Verfügung stehenden Zahlungsarten sind unter einer entsprechend bezeichneten Schaltfläche im Online-Shop oder im jeweiligen Angebot ausgewiesen. Soweit bei den einzelnen Zahlungsarten nicht anders angegeben, sind die Zahlungsansprüche sofort zur Zahlung fällig.

(3) Zusätzlich zu den angegebenen Preisen können für die Lieferung von Produkten Versandkosten anfallen, sofern der jeweilige Artikel nicht als versandkostenfrei ausgewiesen ist. Die Versandkosten werden Ihnen auf den Angeboten, ggf. im Warenkorbsystem und auf der Bestellübersicht nochmals deutlich mitgeteilt.

(4) Alle angebotenen Produkte sind, sofern nicht in der Produktbeschreibung deutlich anders angegeben, sofort versandfertig (Lieferzeit: nach Erhalt der Trading-Account-Nummer 2-8 Werktage nach dem Eingang der Zahlung bzw. nach dem Eingang der Bestellung bei einem Kauf auf Rechnung).

(5) Es bestehen die folgenden Liefergebietsbeschränkungen: Die Lieferung erfolgt in folgende Länder: Deutschland.

(6)  Trade Soft Einzelunternehmen Benjamin Wenzl stellt dem Kunden folgende Zahlungsmethoden zur Auswahl. Der Kunden hat die Möglichkeit mit Paypal im Shop zu bezahlen.

(7) Die Laufzeit der digitalen Produkte sind der Artikelbeschreibung zu entnehmen.

*alle Gebühren verstehen sich monatlich inkl. aktuell geltender Mehrwertsteuer. Ein Zurückbehaltungsrecht des Kunden ist ausgeschlossen, es sei denn die Gegenforderung des Kunden stammt aus demselben Vertragsverhältnis und ist unbestritten, schriftlich anerkannt oder rechtskräftig festgestellt.

5 Verzug und Zahlungsfristen

(1) Die Preise verstehen sich zuzüglich der jeweils gültigen gesetzlichen Mehrwertsteuer. Die Fälligkeit der Zahlung beginnt mit Rechnungsdatum. Die Form der Rechnungsstellung liegt im Ermessen von Trade Soft Einzelunternehmen Benjamin Wenzl, insbesondere ist auch eine elektronische Rechnungsstellung zulässig. Gerät der Kunde mit einer Zahlung ganz oder teilweise in Verzug, ist Trade Soft Einzelunternehmen Benjamin Wenzl berechtigt, von dem betreffenden Zeitpunkt an die gesetzlichen Zinsen in Höhe von 8 % p. a. über dem Basiszinssatz zu berechnen.  Trade Soft Einzelunternehmen Benjamin Wenzl ist weiterhin zur Zurückhaltung ihrer Leistungen sowie berechtigt, noch ausstehende Leistungen nur gegen Vorauszahlungen oder Sicherheitsleistungen auszuführen.

6 Haftung

(1) Vorbehaltlich der nachfolgenden Ausnahmen ist unsere Haftung für vertragliche Pflichtverletzungen sowie aus unerlaubter Handlung auf Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit beschränkt.

Eine vertragswesentliche Pflicht ist eine solche, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet und auf deren Einhaltung Sie regelmäßig vertrauen dürfen. Dazu gehört insbesondere unsere Pflicht zum Tätigwerden und der Erfüllung der vertraglich geschuldeten Leistung, die in diesen AGB´s beschrieben wird.

(2) Voraussetzung für die Rechtsmängelhaftung ist, dass Trade Soft Einzelunternehmen Benjamin Wenzl vom Kunden schriftlich innerhalb von 14 Tagen nach erster Kenntnis des Kunden von solchen Ansprüchen benachrichtigt worden ist. Weiter hat der Kunde Trade Soft Einzelunternehmen Benjamin Wenzl alle Abwehr- und Vergleichsverhandlungen zu überlassen. Er hat dazu Trade Soft Einzelunternehmen Benjamin Wenzl alle erforderlichen Ermächtigungen für gerichtliche oder außergerichtliche Maßnahmen zu erteilen. Er darf die Ansprüche des Dritten nicht ohne schriftliche Zustimmung von Trade Soft Einzelunternehmen Benjamin Wenzl anerkennen, oder die Abwehr der Ansprüche durch Trade Soft Einzelunternehmen Benjamin Wenzl in anderer Weise durch nicht mit der  Trade Soft Einzelunternehmen Benjamin Wenzl abgestimmte Handlungen beeinflussen. Änderung oder Ersatz der Software bleibt  Trade Soft Einzelunternehmen Benjamin Wenzl in einem solchen Fall vorbehalten.

(3) Werden gegen den Kunden Ansprüche wegen Rechtsmängelhaftung geltend gemacht, so kann  Trade Soft Einzelunternehmen Benjamin Wenzl auf eigene Kosten die Dienstleistung in einem für den Kunden zumutbaren Umfang ändern oder ersetzen.

(4) Schadensersatzansprüche jeglicher Art gegen Trade Soft Einzelunternehmen Benjamin Wenzl, ihre gesetzlichen Vertreter, Mitarbeiter und ihre Erfüllungsgehilfen, insbesondere auch solche aufgrund deliktischer Haftung, Pflichtverletzung und aus der Verletzung der in § 311 BGB aufgeführten Schuldverhältnisse sind auf grob fahrlässiges oder vorsätzlichen Verhalten beschränkt.

(5) Weitergehende Ansprüche des Kunden wegen einer Verletzung von Schutzrechten Dritter sind ausgeschlossen. Dieser Ausschluss gilt nicht bei Vorliegen einer Garantie oder zugesicherten Eigenschaft, arglistigem Verschweigen eines Rechtsmangels, bei Personenschäden sowie bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.

(6) Schadensersatzansprüche jeglicher Art gegen Trade Soft Einzelunternehmen Benjamin Wenzl, ihre gesetzlichen Vertreter, Mitarbeiter und ihre Erfüllungsgehilfen, insbesondere auch solche aufgrund deliktischer Haftung, Pflichtverletzung und aus der Verletzung der in § 311 BGB aufgeführten Schuldverhältnisse, sind auf grob fahrlässiges oder vorsätzliches Verhalten beschränkt. Die haftet bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit ihrer Erfüllungsgehilfen, die keine leitenden Angestellten sind, nur in Höhe der typischerweise vorhersehbaren Schäden.  Trade Soft Einzelunternehmen Benjamin Wenzl übernimmt keine Haftung für den mit der Erbringung der Dienstleistung bezweckten Erfolg. Der Handel mit Finanzprodukten, insbesondere gehebelten Produkten wie Derivaten, Devisen, Futures, Optionen, etc., und anderen Investments kann zum Totalverlust des gesamten Investitionskapitals führen! Bei einigen Produkten besteht sogar eine Nachschusspflicht. Dort kann der Verlust die Höhe des gesamten Investitionskapitals überschreiten. Wir weisen darauf hin, dass eine ausführliche Behandlung dieser Risiken jedem selber obliegt. Diese Geschäfte sind nicht für jedermann geeignet. Die Benutzung eines internetbasierten Handelssystems zur Ausführung von Transaktionen ist mit Risiken verbunden. Durch das Versagen von Hardware, Software und Internetverbindungen können Schäden entstehen.  Trade Soft Einzelunternehmen Benjamin Wenzl kann für Unterbrechungen oder Verzögerungen bei der Kommunikation über das Internet keine Verantwortung übernehmen. Auch für die Zuverlässigkeit der genutzten Hardware kann keine Verantwortung übernommen werden. Wir bitten jede Person, sich vor dem Ausüben von elektronischen und internetbasierten Handelssystemen genauestens über die Risiken zu informieren. Das Ausführen von Handelsaufträgen, sogenannten Orders, obliegt alleine dem Broker, welcher das Handelskonto zur Verfügung stellt. Der Broker stellt auch die Handelsplattform zur Verfügung.  Trade Soft Einzelunternehmen Benjamin Wenzl hat hier keinerlei Einfluss. Insbesondere kann kein Einfluss auf die Handelsausführung genommen werden, weshalb dafür keine Haftung übernommen werden kann. Ebenso das Slippage kann zu einer Abweichung zwischen durch (EA) abgegebenen Order und tatsächlich ankommender Order führen.

Dies kann im Extremfall verbunden mit einem Verbindungsfehler zu fälschlich gesetzten Ordern führen, für dieser Art Fehler übernimmt  Trade Soft Einzelunternehmen Benjamin Wenzl keinerlei Haftung. Die empfohlenen Broker sind eine lediglich unverbindliche Empfehlung. Gleiches gilt für die Nutzung von automatischen Handelssystemen und Expert Advisors. Diese teil- oder vollautomatischen Handelssysteme können beim Handel lediglich unterstützend eingesetzt werden. Das Handeln mit diesen Produkten bringt große Risiken mit sich und es kann unter anderem zu einer hohen Handelsfrequenz kommen. Es besteht nicht immer die Möglichkeit, die Positionsgröße vor einer Orderausführung zu beeinflussen. Sie dienen in keiner Weise dazu Handelsentscheidungen abzunehmen oder eine beratende Funktion auszuüben. Sie ersetzen nicht die Aufmerksamkeitspflicht des Anwenders. Aus einer historische Wertentwicklung, welche mit einem automatischen Handelsprogramm erzielt wurde, kann nicht auf zukünftige Erträge geschlossen werden. Insbesondere ist zu verstehen, dass bei der Verwendung von automatisierten Handelsprogrammen durch Hard- oder Softwareversagen Schäden entstehen können.  Trade Soft Einzelunternehmen Benjamin Wenzl kann für diese Fälle keine Verantwortung übernehmen. Hypothetische Performanceergebnisse haben viele inhärente Einschränkungen, von denen einige im Folgenden beschrieben werden. Die dargestellten Ergebnisse des Kontos können in den Gewinnen und Verlusten stark abweichen. Einer der Einschränkungen der hypothetischen Ergebnisse ist dass Sie durch bekannte historische Daten entstanden sind. Darüber hinaus beinhaltet der hypothetische Handel kein finanzielles Risko – kein hypothetischer Track Record kann die finanziellen Risiken des tatsächlichen Handels darstellen. Beispielsweise besteht die Möglichkeit dass der Handel bei Verlusten ausgesetzt bzw. abgebrochen wird, dies kann die tatsächlichen Ergebnisse stark verändern. Des Weiteren gibt es zahlreiche weitere Faktoren die bei der Umsetzung eines Handelsprogramms nicht vollständig in der hypothetischen Performance berücksichtigt werden können und somit die tatsächlichen Ergebnisse beeinflussen können. Ansprüche auf Schadensersatz des Nutzers gegen den Anbieter sind unabhängig vom Rechtsgrund ausgeschlossen. Eine Ausnahme entsteht nur dann, wenn der Anbieter oder seine Erfüllungsgehilfen vorsätzlich, bzw. grob fahrlässig gehandelt haben und wesentliche Vertragspflichten verletzt wurden. Wesentliche Vertragspflichten sind Verpflichtungen, welche die vertragswesentliche Rechtsposition des Nutzers schützen, welche ihm der Vertrag nach seinem Inhalt und Zweck gerade zu gewähren hat. Außerdem sind Vertragspflichten wesentlich, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht haben und auf deren Einhaltung der Vertragspartner vertraut hat und vertrauen durfte. Im Falle der Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht begrenzt sich der Schadensersatz auf den typischen und vorhersehbaren Schaden. Die Haftung für Schäden, welche nicht aus dem Vertragsgegenstand resultieren, ist ausgeschlossen. Ebenso wird die Haftung für mittelbare oder Folgeschäden ausgeschlossen. Die Schadensersatzansprüche gegen den jeweils anderen Vertragspartner verjähren, wenn nicht wegen Vorsatz gehaftet wird, nach den gesetzlichen Vorschriften, spätestens jedoch, drei Jahre nach Pflichtverletzung oder der unerlaubten Handlung. Bei Verlust von Daten haftet die  Trade Soft Einzelunternehmen Benjamin Wenzl nur für denjenigen Aufwand, der bei ordnungsgemäßer Datensicherung durch den Kunden für die Wiederherstellung der Daten erforderlich gewesen wäre.

7 Kündigung

(1) Die Lizenz jedes gebuchte Expert Advisor erlischt nach der gebuchten Laufzeit automatisch und kann im Kundenbergeich verlängert werden.

(2) Kündigung bei Einzelaufträgen: Liegt ein Vertragsschluss in Form eines Einzelauftrags, so kann der Dienstleistungsvertrag während der Dauer der Dienstleistung nicht gekündigt werden.

8 Zurückbehaltungsrecht

(1) Ein Zurückbehaltungsrecht können Sie nur ausüben, soweit es sich um Forderungen aus demselben Vertragsverhältnis handelt.

9 Widerrufsrecht

Als Verbraucher haben Sie ein Widerrufsrecht. Dieses richtet sich nach unserer Widerrufsbelehrung.

10 Vertragssprache

Als Vertragssprache steht ausschließlich Deutsch zur Verfügung.

11 Gewährleistung

(1) Die Gewährleistung richtet sich nach den gesetzlichen Bestimmungen.

(2) Gegenüber Unternehmern beträgt die Gewährleistungsfrist auf gelieferte Sachen 12 Monate.

(3) Als Verbraucher werden Sie gebeten, die Sache/die digitalen Güter oder die erbrachte Dienstleistung bei Vertragserfüllung umgehend auf Vollständigkeit, offensichtliche Mängel und Transportschäden zu überprüfen und uns sowie dem Spediteur Beanstandungen schnellstmöglich mitzuteilen. Kommen Sie dem nicht nach, hat dies natürlich keine Auswirkung auf Ihre gesetzlichen Gewährleistungsansprüche.

12 Partnerprogramm

(1) Präambel

Für das Partnerprogramm auf www.trade-soft.net ist Ihr Vertragspartner das Trade Soft Einzelunternehmen Benjamin Wenzl, nachfolgend kurz Trade Soft genannt. Für alle Partnerverträge gelten ausschließlich die nachstehenden Vertragsbedingungen.

Das Partnerprogramm bietet Ihnen die Möglichkeit Ihre Expert Advisor über die Plattform Trade Soft zum Verkauf anzubieten. Alle Ihre über Trade Soft angebotenen Expert Advisor bleiben Ihr Eigentum. Ihre MQ4-Datei muss jedoch Trade Soft zur Konfiguration zur Verfügung gestellt werden. Um an unserem Partnerprogramm teilnehmen zu können, muss ein Gewerbeschein vorhanden sein.

(2) Vertragsschluss

Der Partnervertrag kommt nach erfolgreicher Testphase Ihres Expert Advisors zu Stande und ist auf 1 Jahr befristet.  

(3) Zahlung der Vergütung

Die Auszahlung an die Partner erfolgt zum Monatsende automatisch auf das hinterlegte Bankkonto. Die Verkaufsprovision an Trade Soft beträgt 30% vom Nettobetrag und wird mit der Auszahlung verrechnet.

(4) Vertragsbeendigung/Kündigung

Die Kündigung dieses Vertrages kann von jeder Partei schriftlich, mit einer Frist von einem Monat erklärt werden. Zur Wahrung der Schriftform genügt die Übersendung der Kündigungserklärung per E-Mail an support@trade-soft.net

13 Schlussbestimmungen Datenschutz

(1) Es gilt deutsches Recht. Bei Verbrauchern gilt diese Rechtswahl nur, soweit hierdurch der durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates des gewöhnlichen Aufenthaltes des Verbrauchers gewährte Schutz nicht entzogen wird (Günstigkeitsprinzip).

(2) Die Bestimmungen des UN-Kaufrechts finden ausdrücklich keine Anwendung.

(3) Sofern es sich beim Kunden um einen Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder um ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen handelt, ist Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus Vertragsverhältnissen zwischen dem Kunden und dem Anbieter der Sitz des Anbieters.

(4) Die unbefugte Weitergabe der Software an Dritte außerhalb des mit  Trade Soft Einzelunternehmen Benjamin Wenzl geregelten Vertriebs ist ausdrücklich untersagt.  Trade Soft Einzelunternehmen Benjamin Wenzl bestehen die alleinigen und ausdrücklichen Rechte an der Software, Quelltext und ihrem QR Code. Es ist ausdrücklich untersagt diese zu kopieren oder zu vervielfältigen. Verstöße gegen das geistige Eigentum werden umgehend rechtlich verfolgt und bestraft.

(5)  Trade Soft Einzelunternehmen Benjamin Wenzl erhebt, verarbeitet und nutzt personenbezogene Daten nur, soweit diese für die Begründung, inhaltliche Ausgestaltung, Abwicklung, Erfüllung und Änderung des mit dem Kunden begründeten Vertragsverhältnisses erforderlich sind. Eine Weitergabe der Daten erfolgt innerhalb die  Trade Soft Einzelunternehmen Benjamin Wenzl und an Dritte nur, soweit dies zur Erfüllung Ihrer Anforderungen und Wünsche, insbesondere zum Zwecke der Vertragsanbahnung und -abwicklung erforderlich ist.  Trade Soft Einzelunternehmen Benjamin Wenzl erhebt weiterhin personenbezogene Daten, um die Kunden und Interessenten über Produktneuheiten informieren zu können. Der Kunde kann seine Einwilligung zur Speicherung personenbezogener Daten für die Zukunft jederzeit widerrufen. Widerrufsempfänger/-in ist die

 Trade Soft Einzelunternehmen Benjamin Wenzl Grottenberg 29, 86497 Horgau

(6)  Trade Soft Einzelunternehmen Benjamin Wenzl ist berechtigt die personenbezogenen Daten an die mit der zur Durchführung der vertraglichen Leistungen beauftragen Dritten gemäß § 1 Abs. 2 weiterzugeben.

(7) Der Kunde stellt sicher, dass  Trade Soft Einzelunternehmen Benjamin Wenzl alle relevanten, über die gesetzlichen Regelungen hinausgehenden Sachverhalte, deren Kenntnis für sie aus Gründen des Datenschutzes und der Geheimhaltung erforderlich ist, bekannt gegeben werden. Der Kunde ist verantwortlich für die Einhaltung von Gesetzen und Vorschriften über den Datenschutz und die IT-Sicherheit. Sollte die Durchführung einer Pflegeleistung oder einer Leistung im Rahmen der Gewährleistung ohne Zugriff auf personenbezogene Daten durch  Trade Soft Einzelunternehmen Benjamin Wenzl nicht möglich sein, ist der Kunde darüber informiert, dass er gemäß den rechtlichen Vorgaben die betroffenen Personen darauf hinzuweisen hat, dass er ihre Daten an  Trade Soft Einzelunternehmen Benjamin Wenzl weitergibt oder diesen den Zugang zu ihren Daten ermöglicht.